Rüsthausfest – 26.05.2018

Am 26. Mai fand wieder unser jährliches Rüsthausfest statt. Während dem Kindernachmittag mit Pony reiten, Kinderschminken, Fahrten mit unserem LFB-A gab es auch die Möglichkeit mit der Drehleiter aus Mürzzuschlag einen Blick aus über 30 Meter auf unseren Festplatz zu werfen.

Im Beisein von Bürgermeister Christian SanderLandesrätin Maria Fischer, Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober und weiteren Ehrengästen segnete Diakon Anton Nguyen unser LKW-A.

Des weiteren feierten unsere „Blaulichtbuam“ ihren ersten öffentlichen Auftritt. Wir sind sehr stolz den alle sind Mitglieder (Reinhard Mühlhans, Jakob und Fabian Schweiger, Fabio Schmidt, Manuel Feichtenhofer) unserer Feuerwehr.

Am Abend fand das 4. Bierkistenweitstapeln statt. 6 Gruppen stellten sich der Herausforderung und wurden vom Publikum frenetisch angefeuert.  Als Sieger ging die Gruppe FF-Kindberg Stadt 1 vor den „Green Panther“ und FF-Kindberg Stadt 2 hervor. Die Zwei ersten Gruppen stapelten je 27 Bierkisten.  Was auch einen neuen Rekord darstellt.

Wir bedanken uns nochmal recht herzlichen bei allen unseren Gästen für ihren Besuch und die Unterstützung.

Einsatz Zimmerbrand – 02.05.2018

Am 2. Mai wurden wir mittels Sirenenalarm zu einem Zimmerbrand im Franz-Lehar-Weg alarmiert. Dort kam es aus unbekannter Ursache zu einem Küchenbrand mit starker Rauchentwicklung. Es wurden keine Personen verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden.

Eingesetzt wurden:
– FF Kindberg-Dörfl
– FF Kindberg-Stadt
– Polizei

3er Übung ,,Brandeinsatz mit 2 vermissten Personen“ – 20.04.2018

Am 20.04.2018 fand die 3 geteilte Abschnittsübung des Abschnitts 4 des Bereichsfeuerwehrverbandes Mürzzuschlag statt. In diesem Jahr wurde diese von der FF Kindberg–Dörfl mit den teilnehmenden Nachbarfeuerwehren Edelsdorf und Hadersdorf veranstaltet.

Als Übungsobjekt diente die Firma Taibinger. Das Übungsszenario lautete: ,,Brandeinsatz mit 2 vermissten Personen„. Als erst eintreffende Feuerwehr wurde von uns der erste Atemschutztrupp im MZF ausgerüstet und zur Brandbekämpfung / Menschenrettung in das Gebäude geschickt. Währenddessen stellte die Mannschaft  des LFA die Zubringerleitung zum MZF und TLF Hadersdorf her. Zusätzlich wurde noch die Halle von außen geschützt. Die nachalarmierten Feuerwehren Edelsdorf und Hadersdorf führten ebenfalls einen Innenangriff mittels HD – Rohr und Atemschutz durch und mussten auch je eine Menschenrettung durchführen, da sich während der Übung herausstellte das es nicht um 2 sondern um 3 vermisste Personen geht. Die Übung hat uns viele neue Erkenntnisse über die Gegebenheiten der Firma Taibinger geliefert und wurde zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten abgewickelt. Ein großer Dank an dieser Stelle nochmals an die Firma Taibinger und die beteiligten Feuerwehren Edelsdorf und Hadersdorf.