Branddienstleistungsprüfung in Bronze & Silber – 10.11.2018

Am Samstag den 10.11.2018 stellte sich eine Gruppe nach intensiver Übungsvorbereitung erfolgreich der Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Silber. Als Bewerter waren vor Ort
Hauptbewerter: HBI d. F. Erich Schwarz
Bewerter 1: ABI d. F. Heinz Brunnhofer
Bewerter 2: BM Ing. Gerald Fuchsjäger
Bewerter 3: BM Johann Arzberger.
Wir bedanken uns für die faire Bewertung.
Als Ehrengäste konnten wir den Bürgermeister der Stadtgemeinde Kindberg Herrn Christian Sander und ABI Franz Weberhofer in Vertretung unseres Bereichskommandanten begrüßen.

Bronze:
FM Elias Veit Andrieu
FM Fabian Schweiger
FM Manuel Feichtenhofer
FM Lukas Grätzhofer

Silber:
HBI Robert Rakitnik
LM Klaus Gebeshuber
LM d.S. Fabian Unterlercher
LM d.F. Emanuel Hochörtler
OFM Sebastian Gruber

Großeinsatz Wirtschaftsgebäudebrand – 03.11.2018

Als wir am Einsatzort ankamen war es unsere Aufgabe einen Wasserbezug vom nächstgelegenen Schotterteich zum Brandobjekt herzustellen. Insgesamt wurden von uns 16 B-Schläuche in kürzester Zeit, dank unseres speziell dafür ausgerüsteten LFB-A, verlegt. Weiters speisten wir diese Zubringleitung mit unserer Pumpe bis in die frühen Morgenstunden und kämpften an vorderster Front mit zwei C-Strahlrohren gegen die Glutnester an.

Eingesetzt waren:
LFB-A, MZF-A und LKW-A mit 13 Mann

 

Offizieller Bericht:
„Zu einem Wirtschaftsgebäudeband kam es am Samstag, 03.11.2018 in Alt Hadersdorf (Kindberg). Um 21.32 Uhr wurde die örtliche Feuerwehr Hadersdorf, die sich nur wenige Meter neben den Brandgeschehen befindet, sowie der gesamte Feuerwehrabschnitt 4 des Bereiches Mürzzuschlag, die Feuerwehren St. Marein und St. Lorenzen aus dem Bereich Bruck/Mur mittels Sirene alarmiert und zum Einsatzort gerufen worden.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Wirtschaftsgebäude bereits im Vollbrand. Daher musste das Feuer von außen bekämpft werden, ein Zugang nach innen war nicht mehr möglich!
Tiere waren keine im betroffenen Gebäude.
Die Einsatzkräfte löschten den Brand und schützten die umliegenden Gebäude und bewahrten so größeren Schaden.
Das Wirtschaftsgebäude wurde ein Raub der Flammen.
Insgesamt standen 12 Feuerwehren mit 190 Einsatzkräften, das Rote Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann, die Polizei mit 2 Mann und einem Fahrzeug, sowie ein Brandursachenermittler im Einsatz. Leider verletzte sich ein Feuerwehrmann während der Löscharbeiten am Bein.
Die Nachlöscharbeiten und die Aufräumungsarbeiten dauern noch an.
Die Brandursache, sowie der entstandene Schaden, sind derzeit noch nicht bekannt.“

Text: HBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer

Foto: HBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer

Großübung Tritolwerk – 19. bis 20.10.2018

Am 19.und 20. September konnten wieder 7 Mann unserer Feuerwehr bei einer Großübung im niederösterreichischen Tritolwerk an den Zugsübungen teilnehmen.

Die FF Leoben-Stadt und die FF Mürzhofen waren mit der Organisation betraut.

Nach der Ankunft wurde die Übungsbesprechung und die Einteilung der Zugskommandanten vorgenommen.

  1. Zug – technische Einsätze
  2. Zug – Menschenrettung und Brandbekämpfung, wo wir beteiligt waren.

Die Übungen wurden zuerst in Kleingruppen (2 Feuerwehren) abgehalten.

Wir konnten gemeinsam mit der FF Krieglach eine Menschenrettung mit Bergekran und Korbtrage aus dem 2.Stock beüben.

Ebenso konnten Abseilübungen durchgeführt werden.

Die Kameraden Lukas, Fabi und Karl konnten sich, unter Anleitung, mit den Gerätschaften vertraut machen und anschließend aktiv abseilen.

2. Tag Zugsübung mit Brandbekämpfung

  1. Übung: mit Atemschutz Innenangriff und Menschenrettung aus einem Kellergeschoß
  2. Übung: Auto in Vollbrand

mit Atemschutz und Schaumrohr haben wir die Brandbekämpfung durchgeführt, sowie eine Zubringleitung zu den Tankfahrzeugen aufgebaut.

Die Nachbesprechung ergab eine äußerst positive Analyse. Der Ausbildungsstand der eingesetzten 6 Feuerwehren war ausgezeichnet und so konnten die gestellten Aufgaben gemeinsam rasch abgearbeitet werden.

 

Danke für die gute Zusammenarbeit und Kameradschaft.

Ebenfalls bedanken wir uns beim Küchenpersonal (Spitzenköche) der FF Leoben-Stadt und Mürzhofen für das sehr gut zubereitete Essen.

 

GAB 1 – 20.10.2018

Am 20.10 waren wir Gastgeber beim Praxismodul 1 (GAB1) des Abschnitt IV. Wir gratulieren allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Kindberg-Stadt, Hadersdorf, Stanz, Edelsdorf, Jasnitz und Mürzhofen zur erfolgreichen Teilnahme. Bedanken möchten wir uns beim Ausbildungsbeauftragten unseres Abschnittes, HBM Michael Taferner für die gute Organisation und bei den Ausbildern für ihre engagierte Arbeit.

FULA Bronze – 13.10.2018

Der Funk-Leistungsbewerb in Bronze des Bereichs Mürzzuschlag wurde am 13.10.2018 bei der Freiwilligen Betriebsfeuerwehr Rotec Krieglach veranstaltet.
Von der Feuerwehr Kindberg Dörfl konnten die Kameraden HBI Robert Rakitnik, BM Hans Peter Schweiger, LM Markus Mühlhans und FM Fabian Schweiger das Funk-Leistungsabzeichen in Bronze entgegennehmen. Beim Pokalbwerb belegte HBI Robert Rakitnik in der allgemeinen Klasse den hervorragenden dritten Rang, die Mannschaft erreichte Rang sechs.
Wir gratulieren herzlichst!!

Boots- und Taucherlager Attersee – 05. bis 07.10.2018

Vom 5. – 7. Oktober nahmen einige unserer Schiffsführer, auf Einladung der FF-Wartberg, am Bootslager in Weyregg am Attersee teil.
Bei herrlichem Wetter könnte die Handhabung unseres Einsatzbootes und das Zusammenspiel mit Tauchern ausgiebig geübt werden. Natürlich kam auch das Kameradschaftliche nicht zu kurz.
Wir möchten uns für die gute Organisation bei unserem Bereichswasserdienstbeauftragten und der FF-WARTBERG bedanken.